Natürlich färben mit Pflanzen

Natürlich färben mit Pflanzen

von Franziska Ebner, Romana Hasenöhrl

 

Farbenpracht aus Wurzeln, Blättern & Blüten

Färbepflanzen wie Dahlien, Disteln, Kamille, Rhabarber oder Rittersporn lassen sich im eigenen Garten anbauen, andere Färbepflanzen wie Goldrute, Johanniskraut und Mädesüß in Wald und Wiese sammeln. Auch Bäume, Wurzeln und Rinden eignen sich zum Färben ebenso wie Blaukraut, Kaffee und Zwiebeln oder exotisches Färbegut wie Indigo und Kurkuma, das  leicht erworben werden kann. Nicht nur frische Wolle wird gefärbt, auch versponnene Wolle, Seide und Stoffe. Weitere Kapitel zeigen, wie die gefärbte Wolle gefilzt, versponnen oder zu bunten Wollbildern verarbeitet wird. Ein besonderes  Verfahren ist das „Ecoprinting“, bei dem gefärbte Pflanzen ihren Abdruck auf Stoff hinterlassen. All das geht ohne den Einsatz schädlicher Chemie, die verwendeten Beizmittel erlauben auch das Färben in der eigenen Küche. Sogar das Färben von Ostereiern mit Pflanzen wird behandelt.

 

  • Gebundene Ausgabe: 156 Seiten
  • Verlag: Leopold Stocker; Auflage: 1 (24. Februar 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3702015906
  • ISBN-13: 978-3702015909
  • Größe: 22,5 x 2 x 22,5 cm
  • Zustand: neu

 

Mehr Infos


19,90 €

19,90 € / Stck.

20303702015906

Hinweis zum Umgang mit Färbemitteln!

Sowohl Färbepflanzen, deren Teile oder die zum Färben benötigten Zusatzstoffe können bei unsachgemäßem Gebrauch zu Gesundheitsschäden führen. Benutzen Sie daher einmal zum Färben genutzte Werkzeuge, Töpfe, Becher etc. nicht mehr zu anderen Zwecken. Bei der Benutzung und Verarbeitung der Färbepflanzen, deren Teile oder der zum Färben benötigten Zusatzstoffe ist auf ausreichende Belüftung und ggf. Schutzausrüstung (z.B. Schutzbrille, Handschuhe und Kittel) zu achten. Alle angebotenen Artikel eignen sich nicht zum Verzehr oder zur äußerlichen oder innerlichen Anwendung an Mensch oder Tier.




*Alle Preise verstehen sich als Endpreise inkl. MwSt. zuzüglich Versandkosten.